IFRA (International Fragrance Association ) Modul

Das IFRA Modul unterstützt Unternehmen bei der Analyse von Aromen nach der neusten Gesetzgebung.

Das IFRA Analyse Modul kalkuliert die maximale Menge eines Aromas in einem fertigen Produkt. Das Modul ist erweiterbar und an die Bedürfnisse des Kunden anpassbar. Auf Stoffebene ist es möglich, die maximale Konzentration im fertigen Produkt für bis zu 11 Kategorien einzugeben.

Die Analyse kann für jede einzelne Kategorie oder für alle Kategorien auf einmal durchgeführt werden: Wenn zum Zeitpunkt der Analyse die angenommene Konzentration des Duftstoffes angegeben ist, zeigt die Berechnung, ob die angegebene Menge verwendet werden darf. Andererseits, wenn die Konzentrationsmenge nicht angegeben ist, wird berechnet, wie hoch das Maximum der konzentrierten Menge für die angegebene Kategorie erlaubt ist.

Die Ergebnisse werden in einem Dokument nach der jeweiligen Kategorie mit einer Liste von IFRA nicht zulässigen Stoffen zusammengefasst.

Das IFRA-Zertifikat wird gemäß der zuvor in der Analyse berechneten Daten erstellt. Es kann dann weiterhin nach Bedürfnissen des Unternehmens, sowohl beim Inhalt als im Layout angepasst werden, analog der Selerant Suite Dokumentenverwaltung.

Regulatorische Spezifikationen

  • Konform mit dem Standard und den Richtlinien der International Fragrance Association.
  • Ermöglicht die Kalkulation und die Dokumentation der Produkte.

Technische Spezifikation

  • Erstellt Beurteilung und Analyse in der Datenbank nach den relevanten IFRA Grenzwerten.
  • Vollständige IFRA Analyse von allen Stoffen nach vorgegeben Standards.
  • Druck und Versendung und die Verwendung in verschiedenen fertigen Erzeugnissen.
  • Erstellung von Dokumenten und Zertifikaten für die Aroma Industrie.
Links

Sicherheitsdatenblätter
GHS
GHS/CLP Gefahrenkennzeichnung
Verteilung von SDB
Datenaustausch mit ERP
IFRA
Support
Blog