Die Software HazPRINT GHS richtet sich an Unternehmen, die Gefahrenetiketten gemäß GHS ONU Verordnung, CLP Verordnung, USA HazCom 2012, China GHS oder anderen GHS Verordnungen weltweit erstellen.

Nutzen

  • Automatischer Druck von Informationen im gewünschten Layout, die durch das Programm HazEx berechnet oder dort hinterlegt wurde.
  • GHS Piktogramme, sowie ADR-IATA-IMDG werden automatisch dem Produkt zugeordnet.
  • Mit LabelDraw können Sie das Layout der Etiketten nach Ihren Wünschen sowie nach regulatorischen Vorgaben selbst erstellen.
  • Ermöglicht Zugriff auf die grafischen und regulatorischen Elemente auf dem Etikett.
  • Druck von Barcodes, 2D Barcodes und RFID sowie auch verschiedene Produktinformationen wie Gewicht, Chargennummer und andere Herstellungsinformationen gemäß den entsprechenden Regularien und unternehmen spezifischen Vorgaben.

PrBATCH ist eine Softwarelösung, die einen automatischen Prozess für die Erstellung und Druck von Gefahrenetiketten im Batch-Modus „auf Anfrage“ aus dem ERP ermöglicht.

Links

Sicherheitsdatenblätter
GHS
GHS/CLP Gefahrenkennzeichnung
Verteilung von SDB
Datenaustausch mit ERP
IFRA
Support
Blog